Putin-Versteher: Warum immer mehr Deutsche Verständnis für Russland haben by Norman M. Spreng

Page Updated:
Book Views: 19

Author
Norman M. Spreng
Publisher
Books on Demand
Date of release
Pages
464
ISBN
9783734750755
Binding
Paperback
Illustrations
Format
PDF, EPUB, MOBI, TXT, DOC
Rating
3
41

Advertising

Get eBOOK
Putin-Versteher: Warum immer mehr Deutsche Verständnis für Russland haben

Find and Download Book

Click one of share button to proceed download:
Choose server for download:
Download
Get It!
File size:8 mb
Estimated time:1 min
If not downloading or you getting an error:
  • Try another server.
  • Try to reload page — press F5 on keyboard.
  • Clear browser cache.
  • Clear browser cookies.
  • Try other browser.
  • If you still getting an error — please contact us and we will fix this error ASAP.
Sorry for inconvenience!
For authors or copyright holders
Amazon Affiliate

Go to Removal form

Leave a comment

Book review

Die Kriegshetzerei von Politik und Medien nimmt immer absurdere Formen an, die allein den Schluss zulassen, dass man sich nichts sehnlicher als einen Krieg gegen Russland wünscht. Ohne Unterbrechung wird Russland für die Geschehnisse auf der Krim und in der Ukraine verurteilt und des Bruchs von Verein-barungen bezichtigt, wobei wider jedes besseren Wissens verschwiegen wird, dass die westliche Wertegemeinschaft selbst für die massiven Unruhen in der Ukraine, den Putsch in Kiew sowie den Bürgerkrieg in der Ostukraine verantwortlich ist. Der Westen, allen voran die USA, zeigt sich davon aber keineswegs beeindruckt, sondern ist permanent um weitere Eskalation bemüht, und zwar mittels Schuldzuweisungen, Sanktionen und Truppenverlegungen. So wird Russland immer weiter in die Enge getrieben und zu unbedachten Reaktionen provoziert. Dass der Westen allerdings selbst keine Anstrengungen zur Deeskalation unternimmt, bleibt dank unserer US-gelenkten Medien gerne unerwähnt. Aber immer weniger Deutsche akzeptieren die systematische Verlogenheit der Politik: Es sind die Putin-Versteher, und sie spalten eine ganze Gesellschaft. Mit einem trefflichen Vorwort von Dr. Alfons Probstl.


Readers reviews